Erste Zwischenbilanz - AVOS

In dieser Woche starten wir in die 3. Runde mit den Kindergartenkindern. 

 

Rückblickend auf die ersten Wochen kann ich sagen, ich wurde sehr nett aufgenommen. Man muss ja bedenken, für die allermeisten Kinder war ich ein völlig Fremder und auch Karate und die Unterrichtsstruktur ist für die meisten Kinder völlig neu. Aber schon beim zweiten Unterricht hatten viele schon den "Dreh" heraußen und wussten schon wie die Ausstellung an Beginn funktioniert.  

Das Grundschema mache ich wie mit den großen Kindern. Jedoch passe ich die Inhalte und die Tiefe der Themen an die Kinder an. Ebenso das Bewegungsspektrum. Im ersten Teile hatten wir das Sicherheitsthema "Unterschied von Fremden, Bekannten und Vertrauensperson"  da kann ich mit den 3-jährigen natürlich nicht ganz gleich darüber sprechen, wie mit den Vorschulkindern. Ebenso ist es mit den typischen "Karate-Techniken".  Die älteren Kinder haben in der Regeln schon eine bessere Hand-Augen-Koordination und können die Entfernung zum Ziel, bzw. den erforderlichen Kraftaufwand schon ein bisschen besser einschätzen. 

 

Ich freue mich schon auf die kommenden Wochen und möchte mich auch gleich bei  den Kindergärtnerinnen für ihre Unterstützung, Mitarbeit und Gastfreundschaft bedanken.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0