Karate im Kindergarten

Hier sind 4 der gut 140 Kindergartenkinder des Stadtkindergarten St. Johann/Pg. und freuen sich über die Urkunde zum Projekt "Karate im Kindergarten" in Zusammenarbeit mit AVOS. 

 

Fitness - Sicherheit - Koordination - Konzentration sind die vier Grundstrukturen unseres Karateunterrichts. Jeweils zwei Gruppen wurden zusammengefasst um dann in je 3 Einheiten (die jüngsten, mittlere und Vorschulkinder) an zehn Vormittagen unterrichtet. Insgesamt waren es 90 Einheiten die ich mit den Kinder verbringen durfte. Jede Einheit behielt die Grundstruktur wurde aber je nach Altersgruppe inhaltlich und methodisch angepasst. 

 

Ich möchte euch  Beispielhaft einen kleinen Überblick über die Inhalte geben.

 

Fitness:

  • verschiedene Sprungvarianten (hoch, weit, wechsel, ...)
  • Orientierung (einem Parcours in der richtigen Reihenfolge bewegen und Hindernisse nach Vorgabe überwinden) 
  • Rollen (vorwärts, rückwärts, seitwärts)
  • Gleichgewichtsübungen
  • Körperspannungsübungen
  • Laufübungen

Sicherheit:

  • Sicherheit am Parkpaltz
  • Umgang mit Fremden
  • Sicherheit beim Grillen und im Schwimmbad
  • NEIN - sagen
  • Selbstschutzübungen

Koordination:

  • Links / Rechts - Übungen
  • Bewegungen beidseitig ausführen
  • Bewegungen über die vertikale Körpermitte
  • Bewegungen im Rhythmus

Konzentration:

  • Auf ein Ziel fokussieren
  • Auf ein Kommando bestimmte Bewegungen ausführen
  • Reagieren nach Vorgabe auf optische und akustische Signale
  • Den einen Körper und Bewegung bewusst wahrnehmen 

Das ganze mit Spaß und Leidenschaft mit den Kinder gemeinsam erarbeitet. Den Kinder auch Raum gegeben sich einzubringen, ihre Stärken zu zeigen, die Kinder ernst genommen. 

 

 

Besonders Stolz bin ich neben den Rückmeldungen der Kinder auch darauf, dass alle Pädagoginnen mich so gut unterstütz haben und im Feedbackbogen von AVOS ausgezeichnete Bewertungen bekommen habe. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0